Aktuelles/Termine

Für Kurzentschlossene…

Geschichte der Psychiatrie im 20. und 21. Jahrhundert mit Schwerpunkt Entwicklungen in der Selbsthilfe.

Vortrag am 16.08.2021 um 18:30 Uhr

Von der gemeindefernen zum gemeindenahen Psychiatrie, von der Anstalt in das Gemeinwesen, vom Defizit zu den Ressourcen, von der Sprache der Krankheit zum verständigungsorienterten Dialog, von der Ausgrenzung zur Partizipation, vom SpDi zum Gemeindepsychiatrischen Verbund unter aktiver Beteiligung der Selbsthilfe: Bei all diesen „Metaphern“ handelt es sich gleichzeitig um Ziele und Wege, die wir seit 1982 in Stuttgart versuchen zu verwirklichen und umzusetzen. Trotz aller noch bestehenden Defizite und Lücken ist die Be- deutung der Selbsthilfe auf allen Ebenen eine zentrale, wenn nicht vielleicht sogar die wesentliche Entwicklung gemeinsamer sozialpsychiatrischer Arbeit. Ich werde mich in meinen Erläuterungen auf meine bald 40 jährige Arbeit in Stuttgart beziehen.

Referent: Dr. Klaus Obert, Leiter Gemeindepsychiatrie und Suchthilfe Caritas Stuttgart..

Gemeindesaal der kath. Gemeinde San Martino, Cannstatt, Brückenstr.25, 70376 Stuttgart Neckarvorstadt