Recovery

Konzeptionelle Projektbeschreibung

Recovery College Stuttgart

Das Recovery College in Stuttgart ist ein geplantes Projekt der eva-Stuttgart, der IPE und der Offenen Herberge. In dieser Projektbeschreibung wollen wir darüber informieren was das Recovery College Stuttgart wird und welche Ziele wir verfolgen.

Woher kommt die Idee für ein Recovery College?

Die Recovery-Idee stammt aus den USA und entstand aus Konzepten in den 90er Jahren. Sie ist auch in Deutschland angekommen und hat als Recoverybewegung an Bedeutung gewonnen.

Inzwischen gibt es erste Recoverycolleges u.a. in Gütersloh und Berlin. Wir möchten in Stuttgart ein Recoverycollege aufbauen, durchführen und umsetzen.

Was bedeutet Recovery? Was ist ein Recovery College?

Bei Recovery geht es um die Entwicklung aus den Beschränkungen der Patientenrolle heraus zu einem selbstbestimmten, sinnerfüllten Leben innerhalb der Gesellschaft. Das wird verstanden als individuell fortlaufender Prozess, der sich an Werten und Zielen orientiert die für den einzelnen betroffenen Menschen wesentlich sind.

Bekannte Vertreter von Psychiatrieerfahrenen weisen nachdrücklich daraufhin, dass ein aktives, hoffnungsvolles und sinnerfülltes Leben auch mit Symptomen und Einschränkungen möglich ist (Deegan 1996 und Wilhelm Anthony 1993).

Ein Recovery College ist eine Bildungseinrichtung für Menschen mit und ohne schwere psychische Krisenerfahrung. Im Zentrum steht hierbei die Vermittlung von Erfahrungswissen durch krisenerprobte Menschen, um Interessierten und Betroffenen eine Lebensweisen aufzuzeigen, die stärkend für ihre Psyche sein soll.
Das Recoverycollege ist ein offener Lernort und für alle Interessierten zugänglich.